Vermögensschadenhaftpflicht

Der Anwaltsberuf ist geprägt von der projektbezogenen Tätigkeit für die Mandanten. Daher können Haftungssummen je nach Mandat deutlich differieren. Die häufigste Schadensursache in der Berufshaftpflichtversicherung von Rechtsanwälten, ist die Fristversäumnis. Dieser Pflichtverstoß kann kleine aber auch sehr große Schäden auslösen und ist nicht zu unterschätzen. Jede Anwaltskanzlei benötigt einen individuell abgestimmten Versicherungsschutz.

MENZE&MENZE analysiert individuell und persönlich, welche Schwerpunkte die Kanzleien haben und ob der Versicherungsschutz auch international ausgerichtet sein muss. Größe und Rechtsform der Kanzlei spielen bei der Risikoanalyse mit anschließender Konzeption der Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung ebenfalls eine übergeordnete Rolle. Oftmals üben Rechtsanwälte besondere Tätigkeiten aus, die eine gesonderte Betrachtung in Bezug auf Haftung und Deckung notwendig machen.

Erfahren Sie jetzt, ob Sie gut abgesichert sind. Nutzen Sie den Haftpflichtcheck für eine erste Selbsteinschätzung.

Zum Haftpflichtcheck

01 Analyse

Mit Blick auf Vergangenheit und Zukunft

In einem umfangreichen und immer wiederkehrenden Analyseprozess werden Risiken aus Tätigkeiten und Beratungsfeldern einer Rechtsanwaltskanzlei erkannt. Im Rahmen der Analyse erfolgen eine Vergangenheitsbetrachtung sowie eine Zukunftsorientierung anhand der Tätigkeitsschwerpunkte der Kanzlei.

02 Konzeption

Entscheidungsalternativen

Die Konzeption der optimalen Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung für Rechtsanwälte beinhaltet den Aufbau des bestmöglichen Deckungsschutzes inklusive verschiedener Handlungsalternativen und dem dazugehörigen Pricing. Der Kunde erhält so aufgrund der verschiedenen Deckungskonzepte Entscheidungsalternativen. Hierbei ist es nicht selten notwendig, besondere Umstände in einer individuell entwickelten Risikobeschreibung festzuhalten.

03 Versicherungsschutz

Persönliche Beratung

Hat sich der Berufsträger für ein Versicherungskonzept entschieden, übergibt MENZE&MENZE den ausgewählten Versicherungsschutz an den Versicherer zur Dokumentierung. Die Prüfung der Versicherungsdokumente auf Vollständigkeit und Korrektheit erfolgt durch uns persönlich. Anschließend erfolgt die Übergabe an den Kunden.

04 Qualitätssicherung

Berücksichtigung von dynamische Risiken

Kernstück der Qualitätssicherung ist das Beratungsgespräch. Risiken verändern sich dynamisch. Daher muss das Risikomanagement einer Praxis ebenfalls dynamisch verlaufen. Das Beratungsgespräch ermöglicht in regelmäßigen Abständen, oder auf Anforderung, die Berücksichtigung dieser Dynamik, um dann erneut über die vorgeschalteten Prozesse den optimalen Versicherungsschutz zu gewährleisten. Damit einhergehend erfolgt eine umfassende und intensive Prüfung von Dokumenten, Fragebögen und Prämienrechnungen.

Wir freuen uns über Ihren Kontakt!

Felix Menze
Fachexperte Vermögensschaden-Haftpflicht (StBV)
Strafrechtsschutzversicherung
betriebliche Altersversorgung

Fon 0521 39906110
felix.menze(at)hdi.de
www.menze-menze.de

© 2018 Anwaltverein Bielefeld e.V.Webdesign by MEDIUM Werbeagentur
Anwaltverein Bielefeld e.V.